UMRECHNUNG
LIEFERUNG IN SERVICE-BOX

Wir beginnen mit der Anlieferung des Materials auf unserem Holzplatz in Dortmund.

Die geschütteten HeizHolz-Kurz-Scheite werden im Großgebinde 1,0 Meter Höhe, 1,0 Meter Breite, 1,0 Meter Tiefe ( 1x1x1m) gemessen. Angelehnt an die klassische Mengenbezeichnung im Forst Raummeter, wurde im Handel der Schüttraummeter erfunden. (1 SRm=1x1x1m geschüttete Kurz-Scheite).

Zukünftig wird nach einer Umstellungszeit diese Bezeichnungt nicht mehr verwendet. Der neue Begriff ist zutreffender und nicht irreführend - der Kubikmeter-eingeschüttet= Schütt-Kubikmeter (SKm).

Den Unterschied sieht man deutlich. Unsere Holzmengen können nicht gestapelt sein. Hier zwei Gitterboxen mit jeweils 0,5 Kubikmeter Rauminhalt = zuerstmal - 1 Kubikmeter Luft dann - mit Kurz-Holzscheite gefüllt bis die Gitterboxen voll sind. 1 Schütt-Kubikmeter HeizHolz (1m³ VSch (SKm))

0,5 SKm-Gitterboxbox umgefüllt in unsere ServiceBox (SBox) benötigen wir 4 SBox um 0,5 SKm liefergerecht bereitzustellen.

1 SKm-Gitterbox umgefüllt in die Serviceboxen ergeben 8 SBox.

Die Umfüllung führt zu einer Verdichtung des Holzes im Gesamten. Dadurch flexibel und einigermaßen handlich, lässt sich eine außergewöhnliche Anlieferung durchführen.

Lorem ipsum dolor sit amet

Wir schütten den eingestapelten Inhalt von 4 Serviceboxen in eine 0,5 Kubikmeter Gitterbox (0,5 SKm),

. . . füllen diese mit
1 -

2 -

3 -

4 - . . . lose geschütteten Kurz-Scheiten

und das ergeben doch prall gefüllte Großgebinde . . .

. . . mit hoher Energie.

Alle auf unserer Hompage, auch wie auf dieser Seite abgebildeten Schöpfbehälter - wie ServiceBoxen, Gitterboxen oder andere Füll-Behältnisse, werden nicht ausgeliehen oder verkauft. Sie dienen zum Abmessen von Rauminhalt und für einen sauber geschütteten Kegelberg, logistisch umgesetzt bei HeizHolz-Anlieferung. Die Benutzung der Füll-Behältnisse, mit ausdrücklicher Erlaubnis, ist auf eigene Gefahr und Verantwortung der Sachwerte, insbesondere der durch deren Gewichtung in gefülltem Zustand zu beachtender Unfallgefahr. In diesen wie auch in allen anderen Fällen übernimmt WALDWERK keine Haftung.